Donnerstag, 31. Dezember 2009

Tischfeuerwerk


Foto:Dickus Dankert
Jaa, Sylvester ist mir wichtig, und deswegen hab ich mich schon mal fein gemacht und proste nun in die virtuelle Welt hinein und in die echte Welt hinaus...; All die Träume, Pläne und Ziele für das neue Jahr muß jeder für sich selbst formulieren, aber von mir die allerbesten Wünsche, daß sie in Erfüllung gehen mögen. Und das viel in Bewegung kommt, oder bleibt, oder aber Ruhe kommt oder bleibt...ganz nach Bedarf und Belieben. Auf ein tolles 2010 und vorher noch ein kleines Tänzchen...
Yeees, the new years eve matters to me, and therefore I dressed up yet and say cheers to the virtual and the real world. Everyone has to define dreams, aims and plans for oneself, but be sure I deeply wish you all the best, that they will come true. And that things get rolling, or keep rolling, or things stay or become calm...just as needed, or as desired or required. But before; a little dance...





Die Les Humphries laden ein...wer will fliegt kurz mit, und freut sich über die bunte Truppe. Mein persönlicher Favorit ist übrigens der Mann mit dem Hut.

Und wer noch etwas Ermunterung in Sachen Eigen-Styling braucht, der möge hier gucken; Ein Paar gute Tips der 88 jährigen Fashion Ikone Iris Apfel in einem schönen Post von Miriam Levine. Hier gefallen mir der erste und der letzte am besten: "Nimm dich oder ein Outfit niemals zu ernst", und: "Hab keine Angst davor den Verkehr lahm zu legen.
The Les Humphries are inviting... whoever wants to join the short flight may enjoy the people-potpourri. Besides, my favourite one is the man with the hat..

And if anyone needs a bit of Encouragement for the personal way of styling, just take a look here; Some great advices of 88years old Fashion-icon Iris Apfel, wonderful posted by Miriam Levine. Here are my fav's the first and the last one: "Never take yourself or an outfit too seriously", and; "Don't be afraid to stop traffic.



Und zu guter letzt, weil dieses Jahr mein Blog ins Leben kam und mir so viel be- deutet, noch ein kleiner Rückblick auf meinen ersten Kontakt mit der People-on-street-Fotografie. Hier ein Heft aus meiner Sammlung des "Street fashion-magazines", (dies von 2001.) Eines Tages gab es das, ohnehin schwer zu be- kommende, Heft einfach nicht mehr. Meine Exemplare halte ich also stets in Ehren und bin mir selber gram, daß ich sie teilweise wüst zerfleddert und aus- einandergeschnitten habe; für mood -boards....ttssss....

...egal.... Frohes Neues Jahr!!!
And at long last, because this year my blog was formed and matters so much to me, a little flashback to my first contact with people-on-street-photography. This is a booklet from my collection of "Street fashion-magazine" (this one from 2001). One day this magazine , hard to get anyway, just was out of the shops. I always cherish my copies, and I'm angry about myself, because I've cut some of them up for making mood-boards ...ttsss...

...whatever...Happy New Year!!!

Dienstag, 29. Dezember 2009

Scream


So, von Alex poste ich mal ganz verwegen nur dies eine Foto, auf dem man deutlich sieht warum sie mir, im hektischen Vorbeilaufen, aufgefallen ist. Normaler- weise sind ihre Haare lila, aber irgendwas ging diesmal schief und nun sind sie eben rosa.
Being keen I post just this one and only picture of Alex. It's easy to recognize why she caught my attention immediately, while I was rushing along the street. Usually she wears her hair in purple, but something went wrong this time, and so it turned pink.

Montag, 28. Dezember 2009

As if on cue...




...wie der Kölner sagt. Diese Dame hat Psychologie studiert und dann als Lehrerin für schwer erziehbare Jugendliche gearbeitet "Da hatten Sie aber Psychologie rund um die Uhr, junge Frau!" Ihr Pelzoutfit ist schon recht alt, aber warm, und deswegen trägt sie es auch. Den Mantel nennt sie liebevoll "Tantenmantel", denn von einer solchen hat sie ihn vor langer Zeit bekommen. Ob ich sie im Blog veröffentlichen darf will sie lieber noch mal mit ihrem Sohn besprechen. Und so warte ich also ihren Anruf ab...und nun darf ich.
This Lady studied psychologie and has worked as a teacher for kids with behavioural problems. "So that was really applied psychologie, young lady!" Her furry outfit is quite old, but warm, and for this reason she wears it. She calls her coat tenderly "aunt-coat" because one of her aunt's gave it to her a long time ago. If I may publish the pic in my blog she'd rather discuss with her son first. And so I waited for her call...and here we go.



In der Wartezeit hab ich dann passenderweise noch diese Bild von Ivan Rebroff gefunden. Die beiden haben sich ja wohl abgesprochen.
Das Bild vom russischen Barden widme ich meiner großartigen Uroma, die ihn stets gern gehört hat...jedem seins, nicht wahr.

Nachschub: Daniel von Paris Vienne hat netterweise daraufhingewiesen, wer dieses Brillenmodel, ganz aktuell, ebenfalls trägt:
In the idle time I found this fittingly photo of Ivan Rebroff. Both of them seem to have a little agreement.
The picture of the russian bard is dedicated to my great great-grandma, who always was happy to listen to him...to each his own, right?

Supplies: Daniel from Paris Vienne friendly suggested who else is -up to the minute- wearing glasses like these:



Die unglaubliche Tavi Gevinson, 13 Jahre alt...Hype hin oder her, ich bin schon sehr beeindruckt; über sie selbst, ihren Blog Style Rookie und ihre Experimentierfreude. Dieses Foto hab ich von Uberding, wo man auch noch ein bisschen mehr erfahren kann über dieses Wunderkind, und über Nina, die ganz persönlich der Frage nachgeht: Wer ist eigentlich Tavi Gevinson?
Incredible Tavi Gevinson, 13 vears old. Hype or not, I am quite impressed by her, her blog Style Rookie and her joy on experimentalizing. This pic is from Uberding, where you can find some more about this genius kid, and about Nina, who, with a personal view, persues investigations about. Who, actually, is Tavi Gevinson?

Subway





Zodwa treffe ich nachts in der U-Bahn. Sie gehört zum Ensemble des Hairspray Musicals, das kürzlich Premiere hatte, und sie kommt soeben vom Auftritt. Natürlich telefoniert sie, und ich harre aus, bis sie endlich auflegt... Das tolle Cape hat sie schon seit ein paar Jahren, und ich find's richtig schön an ihr!
I meet Zodwa at the subway at midnight. She belongs to the ensemble of the "Hairspray Musical" which had it's premiere a short while ago. She's coming from the tonights-performance. Of course she's on the phone with someone, and I hold out till she finally hangs up... Her awesome cape belongs to her since a couple of years, and I think it looks great on her!

Samstag, 26. Dezember 2009

Heimatgesänge





In der Plätzchenpause mache ich mich heute mal wieder auf den Weg, und treffe Lee Chung. Sie ist Schlagersängerin aus Korea, spricht kein Wort Deutsch, und auch kein Englisch. Aber der freundliche Herr an ihrer Seite übersetzt für uns; Lee Chung ist gerade in Köln gelandet, und hat heute noch einen Auftritt in Duisburg, wo hauptsächlich koreanische Zuschauer sein werden. In Duisburg Meiderich leben über 15% Koreaner, habe ich gegoogelt.
In the cookie-break I get going again, and run into Lee Chung. She is a popsinger from Korea, doesn't understand a word of german, neither english. But the friendly guy who is with her is translating for us; Lee Chung just arrived in cologne and will have a gig later this day in Duisburg, where the audience mainly will be korean aswell. I´ve googled that in Duisburg-Meiderich over 15% korean people are living.

The brave





Emanuel ist Krankenpfleger. Stellvertretend für all die fleissigen Menschen die, wie er, an Weihnachten nicht feiern konnten (und vielleicht auch nicht wollten...) und stattdessen gearbeitet haben, widme ich diesen Post nun eben all jenen die den Betrieb am laufen gehalten, Leben gerettet, gepflegt oder verschönert haben. Darauf einen Keks, oder zwei Glühwein...
Emanuel is a male nurse. Substitutionally for all the brave men and women, who, like him, didn't have christmas holiday and instead have been working, I dedicate this post to all those who have saved lives, took care for others or just helped. Cheers with a cookie and some glogg...

Mittwoch, 23. Dezember 2009

Queen of Charme





Zufällig bin ich heute beim Einkaufen der 'Incredible Lady' wieder begegnet. Natürlich konnte ich nicht widerstehen, und so haben wir nach einem kleinen Plausch ein paar Bilder gemacht. Diese Dame hat soviel positive Energie, und ist ganz entspannt beim fotografieren, auch wenn sie dabei, wie beim letzten mal, viele Blicke auf sich zieht. "Na, das bin ich ja gewöhnt... Ich werd auch oft um Rat gefragt, was Kleidung oder Schmuck angeht." Sie erzählt von ihrem Tagebuch, in dem sie Fotos, Notizen und andere Kleinode sammelt, die ihr unterwegs begegnen. Sie malt und zeichnet gern und viel "...mit großem Strich und Schwung und Farbe; Blumen zum Beispiel." Wer noch mehr von der vitalen Lebensfreude dieser bezaubernden Frau sehen möcht; bitte hier entlang...
Today I accidentally ran into the 'Incredible Lady' again. Of course I could'nt resist and after having a short natter, we shot a few pictures again. This lady is so full of positive spirit, and very relaxed while shooting; even if she is engaging a lot of attention. "Well, I'm used to that... People often ask me for advice in clothing or wearing jewellery." She tells me about her diary, in which she keeps collecting pictures, words or other precious items coming along her way. She draws and paints;" with drive, wide lines and colorful; flowers for example. If you want to see some mor of this adorable lady, come along this way...

Dienstag, 22. Dezember 2009

Pink Pudel





In der vielen, vielen schwarzen Kleidung ist Farbe und Helligkeit momentan immer ein wohltuender Anblick für mich. Annika kommt aus Berlin, ist zu Besuch und kauft grade -was sonst- die letzten Weihnachtsgeschenke ein.
Between all the black wardrobe all over the place, some colorful and bright clothes are a refreshing variation to my eyes. Annika is from Berlin, visiting cologne and grabbing -guess what- the last christmasgifts.

Im Aus-gefragt





Daniel studiert Physik. Als ich frage was ihn daran am meisten interessiert sagt er "Alles eigentlich" und auf die Frage was er gerne mal werden möchte...ja, das hab ich wirklich gefragt... sagt er, daß er als Physiker "eigentlich überall" arbeiten kann. Konkreter wird er leider nicht, und während ich scheinbar nicht den richtigen Punkt bei ihm getroffen habe, stehen schon 2 Freundinnen auf Begrüßung wartend da. Und wie der Wiener es ganz treffend sagt...ich schleich mich...
Daniel studies physics. When I ask him , what his biggest interest in physics is he answers "kind of everything". And my question what he would like to work as...yes, I truly asked this... he answers with: " As a physician I can work at almost any place." He wouldn't tell me more concrete details, and as I obviously didn't hit the point with him, 2 friends come along, waiting to say hello, and I decide to toddle off...

Montag, 21. Dezember 2009

Lara's Theme


Wenn ich Fellmützen sehe, und die gibt's ja grade viel zu sehen, dann muß ich an Doktor Schiwago denken; an Julie Christie und Omar Sharif. Schmonzette, Melodram und Liebesfilm, für den übrigens Phyllis Dalton einen Oscar für das beste Kostümbild bekommen hat. 4 weitere Oscars in anderen Kategorien gab's auch, und wer nun sehen möchte wie Lara hinfort fährt, natürlich mit Musik, der guckt hier, oder hier gibt's den Trailer von 1965.
If I see fur hats, and I see a lot of them in these days, I have to think of Doktor Schiwago; Julie Christie and Omar Sharif. Melodrama, sentimental story, great love story. Phyllis Dalton, by the way, won an Oscar for the best costume design, coming along with 4 more Oscars. Who now want's to see Lara's departure, of course with music, this way please, or click here for the trailer from 1965.



Ananda trägt eine Fellmütze kombiniert mit Strick, was man bedauerlicherweise auf diesem Foto gar nicht sieht. Ihr Name ist indisch, ihr Vater ist Perser, und sie selbst macht bald Abitur, und dann mal sehen...
Ananda has a fake-fur-hat combined with knitted elements, which is hidden on this picture - too bad- sorry for this. Her name is from india, her father persian, and she herself is finishing high-school soon, and afterwards...well, let's see...



Maria`s Mütze ist von H&M, und ihre Freundin hat die gleiche; allerdings trägt die Freundin ihre Mütze heute nicht, sonst hätt ich sie natürlich zusammen fotografiert. Überhaupt haben die beiden so einiges gleich, oder aber sie tauschen einfach ihre Klamotten. Das tun sie gern und oft.
Maria's hat is from H&M, and her friend is owning the same one. But today she doesn't wear it, otherwise I would have taken a picture of both , of course. They actually have a lot of similar clothes, or they just share. That's what they do quite often.

Sonntag, 20. Dezember 2009

Spring im Winter





Als der Tag sich dem Spätnachmittag neigt springt mir Inga vor die Füße. Sie und ihr Mann rempeln sich gerade lustig durch den Schnee. Geduldig lässt sie mich fotografieren, und wo ich schon dabei bin, mache ich auch von beiden gemeinsam noch ein paar Bilder. Das besondere an dieser Begegnung: kaum sind die Fotos gemacht, tobt Inga wieder los, sie geht nicht; sie hüpft und springt und lacht. Ich muss an einen jungen Hund denken, oder ein fröhliches Kind, wie ich sie so übermütig davonhopsen sehe. Und fange selber an zu lachen.
As the day turns into late afternoon Inga jumps into my way. She and her husband are shoving each other along the street through the snow. Patiently she waits while I shoot the pictures of her, and some more of both of them. The special thing about this brief encounter is; as soon as the pictures are made Inga again romps around; she doesn't walk, she jumps and runs and laughs. I have to think of a small dog, or a happy child, when I see her bouncing away. She really makes me smile.

Chorprobe






Ebenfalls im Schneegestöber begegne ich Joachim, der gerade auf dem Weg zur Chorprobe ist; später heute wird dann das Weihnachtsoratorium in der Friedenskirche gegeben. Er ist Countertenor, und außerdem spielt er Harmonium; " das jüngste unter den alten Instrumenten" - und Orgel hat er auch gelernt. Angefügt ist ein Stück vom Ensemble "Le Quatuor Romantique" in dem er spielt: Wilhelm Bialetzkis "Im Rosengarten". Sein langer Mantel ist ein treuer Begleiter; Joachim hat ihn vor gut 10 Jahren in Wien gekauft.
Also in the snow flurry I run into Joachim, who is on his way to a chor practice. He is a countertenor, and plays the harmonium " the youngest of the elder instruments" - and also he can play the organ. Attached you find a piece of the ensemble he is in: "Le Quatuor Romantique" playing Wilhelm Bialetzkis "In the rosegarden". His long coat is a constant companion. He bought it about 10 years ago in Vienna.

Premiere





Weil es in Köln so selten schneit, gehe ich im Schneegestöber los und treffe auf Marén, die ich um ein Foto bitte. Tollerweise kennt sie meinen Blog, und das, so muss ich sagen, passiert mir nun zum ersten mal beim `jemanden ansprechen'. Ich freu mich. Marén erzählt mir, daß sie viel Vintage trägt: die Stola zB. ist weitgereist aus einem 2hand-shop in Australien, wo sie eine interessante Zeit lang gelebt und gearbeitet hat; sie ist Stylistin "...aber nicht Mode sondern interior."
For the reason that we usually have very less snow in cologne, I start a little stroll with my camera. I meet Marén, and ask her for a picture. The nice thing is: she knows my blog, and that is, I can tell, the first time this happens- while approaching someone. I'm happy. Marén tells me, that she owns a lot of vintage clothes; the stole for example is from a 2hand-shop in australia, where she lived and worked for an interesting while; she is a stylist "...not for fashion; but interior."

Freitag, 18. Dezember 2009

Zusammenspiel


Foto: >>Donja Pitsch<< für Eva Gronbach
Über einen post bei Frau Jona&son habe ich einen Artikel in der Zeit gelesen, in dem widerum Jana Pallaske ihren Traum von Augenschauhäusern formuliert. Die Schauspielerin ist überzeugt davon, daß Vorurteile, Abwehr und 'Oberflächen-gärtnerei' abgebaut werden, wenn sich die Menschen wirklich in die Augen sehen.
Heute nun ist mir dieses Foto aufgefallen; es bebildert für mich das oben gesagte. Um so mehr, weil es ein Bild aus der Winterkollektion 06/07 der Kölner Modedesignerin Eva Gronbach mit dem Titel "the Sacrosanct" ist. Aufmerksam zu machen auf die globale Mißachtung von Menschenrechten, wie zum Beispiel in Guantanamo Bay, (2006 hochaktuell, 2009 noch immer ein heißes Thema) war ihr Anliegen. So sind die Grundfarben Schwarz und Orange; ein Verweis auf die orangefarbene Häftlingskleidung. Auf einigen Kleidungsstücken sind Text-passagen der Menschenrechte zu finden. Mehr dazu auch in der Modeszene vom Goethe-Institut und hier.
Through a post of Frau Jona&son I've red an article in the 'Zeit' where german actress Jana Pallaske talked about her dream of "eye-to-eye-places". She is convinced, that looking into each others eyes will reduce prejudices, resistance and superficiality. Well, today I found this picture, which visualizes the above-mentioned. Even more, cause it is a picture from the Fall/Winter 06/07 collection of the cologne Fashion designer Eva Gronbach, titled "the Sacrosanct". To call attention to the global violation of human rights, like eg. in guantanamo bay (2006 up to the minute, and still topic in 2009) has been her matter. So the dominating colors were black, and orange - refering to the prisoner's garb. On some of the clothes text passages of the human rights were printed. More you can find at the modeszene of the Goethe-Institute, or here.

Donnerstag, 17. Dezember 2009

Einmal um die ganze Welt...





Von Fahrrad zu Fahrrad spreche ich diese Frau an, und lerne so Hella Berent kennen; eine in Köln lebende Künstlerin, mit vielseitigen Ausdrucksformen: Skulptur, Fotografie,Installation, Zeichnung - um nur ein paar zu nennen. "Im Moment beschäftige ich mich viel mit dem Thema Blau" sagt sie, und beim recherchieren stelle ich fest, daß dieser Moment schon eine Weile länger dauert; eine intensive Auseinandersetzung unter Anwendung aller genannten Medien bringt Fotos, Skulpturen und Texte hervor. Außerdem findet sich eine beeindruckende Liste ihrer Schaffens- und Ausstellungsorte; vielleicht nicht die ganze, aber doch eine ganze Menge Welt hat sie bereist.
From Bike to Bike I approach this woman, and get to know Hella Berent, an in cologne living artist, with diverse forms of expression: Sculpture, photography, installation, drawing- just to mention some of them. "At the moment I'm exploring the subject 'blue' " she say's. Doing a little research later, I realise that this moment is lasting since a while; an intensive reflection by using all the different media is emerging photos, sculptures, and words. Additionally I discover a long list of places where she worked or exhibited. Maybe not the whole world, but quite a lot of world she has travelled.

Mittwoch, 16. Dezember 2009

Chic in Strick


Ich muss es mal sagen; ich bin überhaupt kein ausgewiesener Hundefan; ich bin mehr so der Katzentyp. Deswegen wundere ich mich auch selbst, daß ich dann doch immer nicht anders kann, als bekleidete Hunde zu fotografieren. Nun habe ich mir das mal von Montys Besitzer erklären lassen: Warum braucht ein Hund mit Fell einen Pullover? Richtige Antwort: weil er noch so klein ist und kein Unterfell hat. So. Und dann ist er auch bei weitem noch nicht schnell genug, daß er sich durch Leibesertüchtigung selbst erwärmen könnte. Weil Monty friert. Ganz einfach.
Well, I have to admit this: I'm not that much of a dog lover; I'm more the cat-type. So I keep wondering by myself that I can't help taking pictures of dressed dogs. This time I asked Montys owner: Why does a dog with fur need a jumper? Right answer: Because he hasn't got underfur yet. Yep. And furthermore he still is much too slow, to heat himself up by doing exercices. Monty is freezing. That's the simple reason.

Dienstag, 15. Dezember 2009

Jeden Tag ein Foto von...: Nadine



Ich hab mir gedacht, es wär doch eigentlich schön und interessant, mal jemanden ein bißchen genauer anzusehen; jeden Tag ein Foto. Eine Woche lang. Nun möchte ich hier aber ganz klar beim Spontan-fotografieren bleiben, und nicht eine lange Reihe nur einer Person dazwischen haben. Deswegen habe ich eine neue Rubrik eröffnet: anders-anziehen get`s closer. Los gehts diese Woche mit Nadine. Weiter gehts demnächst, mal sehen mit wem.
I thought it could be an interesting thing to get a little closer to a person; one picture everyday- for one week. But for the reason, that this site is supposed to show spontaneously taken pictures, and not long rows of only one person, I arranged a new category; anders-anziehen get's closer. It starts with Nadine this week, and will be continued soon, with someone who isn't picked out yet.

Sonntag, 13. Dezember 2009

Zusammen





Das sind die Kleins. Sie sind ein spätes, aber glückliches Paar, und Herr Klein erzählt mir begeistert und sehr unterhaltsam wie sie zueinander gefunden haben; "Hören Sie mir zu, junge Frau...sie werden es nicht bereuen" sagt er geheimnisvoll. Begegnet sind sie sich vor 51 Jahren, er war schon 47 - heute ist er 98; Frau Klein ist 17 Jahre jünger, und hat damals die Dinge in die Hand genommen, soviel kann ich hier verraten, und Karneval war auch im Spiel. "... und so ist diese glückliche Ehe dabei herausgekommen." Herr Klein findet auf den Fotos sieht man nicht nur den Unterschied in der Größe, und schenkt seiner Frau sein schönstes Lächeln. Die beiden hauen mich einfach um mit ihrer quicklebendigen, gemeinsamen Spielfreude.
Here are the Kleins. They are a happy couple, who found each other quite late. Mr. Klein tells me enthusiastically how they met: "Listen to me, young lady, you won't regret it." he says cryptic. It all started 51 years ago, he has been 47 already, now he is 98. His wife is 17 years younger, and she was the one to manage their "come together", that much I can let out, and the cologne carnival played a prominent role. "...and then this wonderful marriage began." Mr. Klein thinks that not only the difference between their height can be discovered on the pictures, when I show them, and gives his wife his most charming smile. They both are knocking me off, being so vitally alive and having so much joy together.

Samstag, 12. Dezember 2009

Einfach Ich





Hier steht, von mir bemerkt doch nicht erkannt, ein junger Mann am Straßenrand, für den ich sogar mein Telefongespräch abrupt beende, um ihn anzusprechen. Seine Hose ist von 'Goldmarie', er selbst aus Hamburg. Neugierig frage ich nach, was er in Köln macht und wie er heißt, und so erfahre daß Samy Deluxe vor mir steht. Während ich diesen Post schreibe höre ich den Song aus der Überschrift - erscheint mir passend. Nach Köln bringt ihn die vigozone Party heute im Stadtgarten. Dabei erzählt mir Samy auch von Crossover ev., einem Verein der Jugendarbeit macht, und ihn zur Mitarbeit gewinnen konnte. Samy, ahoi, war sehr nett!
Here is a young man standing at the roadside, noticed by me but not identified, for whom I quit my phonecall to approach him. His pants are from 'Goldmarie', he is from Hamburg. Curiously I ask what he's doing in cologne, and whats his name, and now I realize that Samy Deluxe ist standing in front of me. While writing this post I hear his song mentioned in the headline- seems to fit quite well. He came here for the vigozone party at the Stadtgarten tonight. He tells me aswell about crossover an association doing youthwork, supported by him. Samy, ahoy, nice meeting you!

Freitag, 11. Dezember 2009

Frostfrei





Weil es heute nicht so kalt ist, hab ich Glück, und Anna stellt sich ohne Mantel hin. Sie hat Modedesign studiert, und arbeitet gerade daran sich selbstständig zu machen. Fast alles was sie hier trägt ist Vintage, und unfaßbar günstig gewesen. Anna mit Mantel gibt's auch noch zu sehen...bitte hier entlang...
Because it's not that cold today, Anna luckily takes off her coat for me. She has studied fashion design, and is just establishing her own label. Almost all of her clothes are vintage, and were incredilbly inexpensive. If you want to see Anna with her coat on, click here...

Spiritual growth





Shokti is from London. In Köln hat er gerade beruflich zu tun; Er gehört zu den Eurofaeries, einer Bewegung von Schwulen, Lesben,Transgenders, die sich mit der eigenen, homosexuellen Identität auseinandersetzen und verschiedenste Plattformen bieten zu partizipieren; In Frankreich gibt es zum Beispiel ein Zentrum - "Folleterre" - wo Veranstaltungen, Feste, Kurse stattfinden, und das einen geschützten Raum zur persönlichen Weiterentwicklung bietet. Das ihn sein Weg bei dieser Arbeit nach Köln führt ist naheliegend. "Tell all your gay friends" sagt Shokti zum Abschied.
Shokti is from London. He visits Cologne on professional purpose; he belongs to the Eurofaeries, a movemement of gay, lesbian and transgender people, who expose their homosexual identity, offering a diverse mix of possibilities to join and participate. In France they builded up a sanctuary - Folleterre - where gatherings, workshops, partys happen. It's supposed to be a protected area for personal and individual development. That all this carries him to cologne does'nt make me wonder. "Tell all your gay friends" says Shokti, waving goodbye.

Donnerstag, 10. Dezember 2009

Labor





5 Minuten bevor ich einen wichtigen Termin habe renne ich in Jennifer, und natürlich kann ich nicht anders - ich spreche sie an. Sie ist Designerin, erfahre ich, und hat ein kleines Label in Köln: La Boah. Diese lautmalerisch an Labor erinnernde Wortschöpfung spielt absichtlich mit der Vieldeutigkeit. Ich hab noch nie gehört von ihr und ihrer Mode, und als ich es später im Internet suche, frage ich mich wie das kommen konnte. Und weil ich ein großes Herz für kleine Labels hab; hier gibts mehr Infos, und bei 'Erdbeeren im Winter' ihre Kleidung.
5 minutes before having an important meeting I run into Jennifer, and of course I can't help it- I have to ask her for a picture. She is a designer with a small fashion-label in cologne : La Boah. In german language this is a nice little intended play of words, which can't be translated ( by me..). I never heard of her and her fashion, and later, searching her in the internet, I ask myself how this could happen. And because I have a big heart for small labels; here are more infos, and at 'Erdbeeren im Winter' you can find her clothes.

Lokalreporter




Zu meinen liebsten Fotomodellen auf der Straße zählen die Damen und Herren der älteren Generation. Und diese Rubrik darf ich nun teilen, und zwar mit Ari von Advanced Style; das haben wir mal so abgemacht... Ari; not you...I couldnt be happier!

Nachschub: Das Bild hab ich mal lieber ausgetauscht, damit ich keins auf die Mütze bekomme, und von diesem entzückenden Paar, das ich heute kennenlernen durfte, kommt bald noch mehr.
One of my favourites in taking pictures on the streets, is to photograph the elderly. And these pictures I may share now, with Ari from the Advanced-Style; that's our little arrangement ... Ari, not you...I could'nt be happier!

Supply: I changed the picture, being afraid of getting into copyright-trouble... And soon you can find more about this lovely couple, which I met today.

Jana meets Amelie





Jana studiert Musikpsychologie und hört gerade Yann Tiersens Soundtrack zur fabelhaften Welt der Amelie. Gegenüber johlen die Bauarbeiter während ich fotografiere, und Jana guckt woher die Rufe kommen; belustigt aber unbeirrt.
Jana studies Music-Psychology, and is listening to the soundtrack of "Amelie" by Yann Tiersen. While I'm taking the pictures some builders towards us are hooting, and Jana looks around from where the noise is coming; amused but undeterred.

Mittwoch, 9. Dezember 2009

Galliano meets Fiona





Als mir dieser junge Mann entgegenkommt muß ich spontan an John Galliano denken. Und an Fiona Bennett, die so schöne Hüte macht. Özgür ist Friseur und seinen Hut hat er aus Berlin ( woher genau weiß ich leider nicht), wo er selbst eigentlich auch herkommt - aber seit 8 Jahren lebt er in Köln. Streetblogs kennt er gar nicht, ist aber ganz aufgeschlossen.
When this young man crossed my way I had to think of John Galliano immediately, and of Fiona Bennetts wonderful hats. Özgür is a haidresser and his hat is from Berlin, like he himself aswell. But since 8 years he is living in Cologne. Streetblogs are unfamiliar to him, but he is open-minded about them.

Tanzmara





Mara's Rock ist Teil eines Kostüms, das ihre Mutter genäht hat. Sie selbst ist auch interessiert am Schneidern und Entwerfen; allerdings mehr mit anderen Materialien als Stoff und Gewebe, was spannend klingt. Außerdem tanzt sie in einer Compagnie in Düsseldorf modernen Tanz, und muß jetzt leider wirklich weiter... schade.
Mara's skirt is part of a ensemble which is made by her mother. She herself aswell is interested in tayloring and designing, but more by using other materials than woven fabrics, which sounds quite interesting to me. Furthermore she belongs to a dance compagnie in Düsseldorf, performing modern dance, but now she really has to proceed and leave.... too bad!